Jugendliche <15 Jahre

Die Beschäftigung von Jugendlichen (nicht schulentlassene) unter 15 Jahren

Die Beschäftigung von Jugendlichen (nicht schulentlassene) unter 15 Jahren bei kulturellen, künstlerischen und sportlichen Darbietungen sowie in der Werbung müssen gemeldet werden. Zu melden sind grundsätzlich Beschäftigungen, bei denen im weitesten Sinne ein arbeitsvertragliches Verhältnis besteht (Entrichtung einer geldwerten Gegenleistung: Lohn, Gratiseintritte etc.). Nicht zu melden sind reine Freizeitaktivitäten auf unentgeltlicher und freiwilliger Basis (z.B. Mitmachen in einem Dorfverein oder in einem Laientheater).

Die Beschäftigung von Jugendlichen unter 15 Jahren für die oben genannten Tätigkeiten muss den zuständigen kantonalen Behörden mindestens 14 Tage vor deren Aufnahme gemeldet werden.

Die vorzeitige Arbeitsaufnahme schulentlassener Jugendlicher unter 15 Jahren (bei vollendetem 14. Altersjahr) sowie der Lehrbeginn für Jugendliche unter 15 Jahren bedürfen einer Bewilligung.

Die Bewilligung ist durch den Arbeitgeber unter Beilage eines ärztlichen Zeugnisses und des schriftlichen Einverständnisses des gesetzlichen Vertreters mit den nachfolgenden Formularen zu beantragen.