Zürcher Wirtschaftsmonitoring 04/16

19.12.2016 - Mitteilung

Zurück zu Zürcher Wirtschaftsmonitoring

Zuerich-West_Toni-Areal

Die Erholung der Zürcher Wirtschaft hält an, ohne sich spürbar zu beschleunigen. Anhaltend positiv ist die Geschäftslage bei den verschiedenen Dienstleistungen. Die dynamische Entwicklung in diesem Bereich sorgt für eine zunehmende Beschäftigung. Trotz steigender Erwerbstätigkeit nahm die Arbeitslosigkeit im Verlauf von 2016 aber weiter zu.
 

Keine Beschleunigung der Erholung sichtbar

Die Geschäftslage ist zwar in den meisten Branchen der Zürcher Wirtschaft gut und die Wirtschaft erholt sich weiter. Eine Beschleunigung des Wachstums ist derzeit aber nicht auszumachen. Eine eindeutig starke Dynamik ist nach wie vor bei den Baubranchen inklusive den Architektur- und Ingenieurbüros sowie bei den verschiedenen Dienstleistungen auszumachen. Die Indikatoren bei den Banken sind hingegen gemischt. Die aktuelle Geschäftslage wird als sehr gut eingeschätzt, die Erwartungen für die zukünftige Entwicklung sind dagegen durchzogen. Die Industrie musste bei der Auftragslage zwar wieder einen Rückschlag in Kauf nehmen, dafür verbesserte sich ihre Ertragslage deutlich. Im Grosshandel und im Gastgewerbe zeigen sich leichte Aufhellungstendenzen, während die Lage im Detailhandel weiterhin als eher schlecht eingeschätzt wird. Insgesamt bleibt es damit dabei, dass die Aufwertung des Schweizer Frankens von Anfang 2015 gegenüber dem Euro die Zürcher Wirtschaft gebremst hat. Der Zürcher Löwe schlägt sich allerdings wacker. Parallel zum noch mässig dynamischen Umfeld in Europa braucht es aber Zeit, bis er zur früheren Stärke zurückfindet.

Erwerbstätigkeit nimmt weiterhin zu

Die gute Dynamik bei den verschiedenen Dienstleistungen sorgt weiterhin für eine zunehmende Beschäftigung im Kanton Zürich. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal nahm die Zahl der erwerbstätigen Personen im Kanton Zürich um 2.5% zu, nach 4.4% im Vorquartal. Für die gesamte Schweiz betragen diese Wachstumsraten lediglich 2.0% und 1.7%. Zürich bleibt damit im Schweizer Vergleich eine Region mit leicht überdurchschnittlichem Stellenwachstum.
Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Zürich nahm jedoch trotz des anhaltenden Stellenwachstums im Verlauf von 2016 weiter zu und stagnierte saisonbereinigt erst in den Monaten Oktober und November.
 

Zurück zu Zürcher Wirtschaftsmonitoring