Die Informatiktage 2018 zogen 9'000 Besucherinnen und Besucher an

08.06.2018 - Mitteilung

Zurück zu eZürich

Am Freitag, 1. Juni und Samstag, 2. Juni besuchten rund 9'000 Personen die Informatiktage. Unternehmen, Hochschulen, Start-ups und Organisationen im Raum Zürich öffneten ihre Türen für Jung und Alt und zeigten an Workshops, Diskussionen und Kursen wie Informatik unseren Alltag prägt. 

Informatik ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Kanton Zürich. Ein Viertel aller beschäftigten Personen im Kanton Zürich sind im Bereich IT tätig. Das zeigen die neusten Zahlen des Statistischen Amtes des Kantons Zürich.

Die Branche ist lebendig: Start-ups, internationale Grosskonzerne und Hochschulen arbeiten hier neben- und miteinander. An den Informatiktagen haben diese Organisationen ihre Türen geöffnet und boten Laien und Profis ein attraktives Programm.

9'000 Interessierte folgten der Einladung und besuchten die knapp 270 Anlässe der Informatiktage 2018. An Workshops, Referaten, Rundgängen, mit Spielen und Vorführungen gewannen die Besucher tiefe Einblicke. Sie lernten Technologien wie Augmented Reality und Blockchain kennen oder übten sich selber im Programmieren und Hacken. 

Zurück zu eZürich